Aspirin für das Pflanzenwachstum - Tipps zur Verwendung von Aspirin im Garten


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Ein Aspirin pro Tag kann mehr als nur den Arzt fernhalten. Wussten Sie, dass die Verwendung von Aspirin im Garten sich positiv auf viele Ihrer Pflanzen auswirken kann? Acetylsalicylsäure ist der Wirkstoff in Aspirin und wird von Salicylsäure abgeleitet, die natürlicherweise in Weidenrinde und vielen anderen Bäumen vorkommt. Dieses natürliche Allheilmittel kann die Gesundheit Ihrer Pflanzen wirklich verbessern. Probieren Sie Aspirinwasser für Pflanzen aus und prüfen Sie, ob sich Ihre Erträge und die allgemeine Pflanzengesundheit nicht verbessern.

Theorie hinter Aspirin für das Pflanzenwachstum

Die Verwendung von Aspirin bei Pflanzen scheint vorteilhaft zu sein, aber die Frage ist: Warum? Anscheinend produzieren Pflanzen selbst winzige Mengen Salicylsäure, wenn sie gestresst sind. Diese winzige Menge hilft Pflanzen bei der Bewältigung von Insektenbefall, Trockenheit, Unterernährung oder sogar Krankheitsproblemen. Die Komponente stärkt das Immunsystem der Pflanze, genau wie bei uns.

  • Eine verdünnte Lösung von Aspirinwasser für Pflanzen sorgt für eine beschleunigte Keimung und eine gewisse Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  • Es wurde gezeigt, dass Aspirin in Gemüsegärten die Pflanzengröße und den Ertrag erhöht.

Klingt nach einem Wunder? Hinter den Behauptungen steckt echte Wissenschaft. Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten stellte fest, dass Salicylsäure in Pflanzen der Familie der Nachtschattengewächse eine verstärkte Immunantwort hervorruft. Die verbesserte Reaktion half dabei, die Pflanze auf mikrobielle oder Insektenbefall vorzubereiten. Die Substanz scheint auch Schnittblumen länger am Leben zu halten. Salicylsäure scheint die Freisetzung eines Hormons durch die Pflanze zu blockieren, das nach dem Schneiden den Tod antreibt. Die Schnittblumen sterben irgendwann ab, aber normalerweise können Sie durch die Verwendung von Aspirin bei Pflanzen etwas Zeit hinzufügen.

Gärtner an der Universität von Rhode Island sprühten eine Mischung aus Aspirinwasser auf ihre Gemüsegärten und stellten fest, dass Pflanzen schneller wuchsen und fruchtbarer waren als eine Kontrollgruppe, die unbehandelt blieb. Aspirin in Gemüsegärten produzierte gesündere Pflanzen als die Kontrollgruppe. Das Team verwendete eine Rate von drei Aspirinen (250 bis 500 Milligramm), gemischt mit 4 Gallonen (11,5 l) Wasser. Sie sprühten dies alle drei Wochen während der Vegetationsperiode. Das Gemüse wurde in Hochbeeten mit Tropfbewässerung und kompostreichem Boden angebaut, was wahrscheinlich die Auswirkungen der Verwendung von Aspirin für das Pflanzenwachstum unterstützte.

Wie man Aspirin im Garten verwendet

Es gibt einige mögliche Nebenwirkungen, wenn Aspirin nicht ordnungsgemäß angewendet wird. Pflanzen können braune Flecken entwickeln und verbranntes Laub zu haben scheinen. Der beste Schutz dagegen besteht darin, früh am Morgen zu sprühen, damit die Pflanzenblätter vor dem Abend austrocknen können.

Es ist auch am besten, früh zu sprühen, um schädliche Insekten nicht zu schädigen. Bienen und andere Bestäuber sind am aktivsten, wenn die Sonne die Pflanzen berührt hat. Daher ist eine Zeitspanne vor dem Sonnenkuss am besten.

Beobachten Sie die Pflanzen auf ihre Reaktion auf die Behandlung. Möglicherweise sind nicht alle Pflanzen für das Aspirin-Regime geeignet, aber es hat sich gezeigt, dass die Familie der Nachtschattengewächse (Auberginen, Paprika, Tomaten und Kartoffeln) stark davon profitiert.

Das Beste ist, dass Aspirin ziemlich billig ist und Pflanzen bei richtiger Anwendung nicht schadet. Befolgen Sie wie bei allen Medikamenten die Anweisungen und Aufwandmengen, und Sie haben möglicherweise größere Tomaten und Kartoffelscheffel.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


Verwendung von Aspirin auf Pflanzen: Aspirin in Gemüsegärten und mehr - Garten


Marion UpBeet Gärtner
Newsletter
ist gewesen
ersetzt durch Marions Blog
die Sie finden bei:
www.marionowen.wordpress.com

"Nehmen Sie zwei Aspirin und rufen Sie mich am Morgen an."

Wir haben alle diesen Rat von Ärzten gehört. Und Mütter haben diese Allzweck-Allheilmittel an ihre Familien abgegeben, um Kopfschmerzen und Schnupfen, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen zu lindern.

Dann sollte es keine Überraschung sein zu erfahren, wie ein wichtiger Aspirinbestandteil - Salicylsäure - als umweltfreundliche Erste Hilfe zur Abwehr von Pflanzenkrankheiten eingesetzt wird.

Treffen Sie Martha McBurney, die Gärtnermeisterin, die für den Demonstrationsgemüsegarten an der Universität von Rhode Island verantwortlich ist. Im Sommer 2005 testete sie Aspirinwasser an Tomaten, Gurken, Bohnen, Basilikum und anderen Pflanzen, nachdem sie in einer Gartenpublikation namens The darüber gelesen hatte Avantgärtner (Postfach 489, New York, NY 10028). Die Ergebnisse waren gut, erstaunlich.

"Was mir im Original aufgefallen ist Avantgärtner In einem Artikel wurde gesagt, dass Aspirin ein Aktivator der systemisch erworbenen Resistenz (SAR) ist. Und dass Pflanzen unter Stress natürlich Salicylsäure produzieren, aber nicht schnell genug und in ausreichenden Mengen, um ihnen wirklich rechtzeitig zu helfen. Also bekommen die Käfer sie und Krankheiten bekommen sie und sie zeigen noch mehr Stress.

"Aber wenn du geben ihnen Aspirin, es hilft, ihr Immunsystem zu stärken, ähnlich wie Menschen Echinacea zu füttern, damit sie nicht erkältet werden.

Die Dosierung, die Martha verwendete, betrug 1,5 [unbeschichtete] Aspirine auf 2 Gallonen Wasser. Sie fügte auch 2 Esslöffel Yucca-Extrakt hinzu, damit das Aspirinwasser besser an den Blättern haften bleibt. (Der Yucca-Extrakt kann durch eine milde Flüssigseife ersetzt werden.) Martha erklärte, dass die Yucca (oder Seife) verhindert, dass das Aspirinwasser perlt und Blätter von Brokkoli und Grünkohlblättern abrollt. Schließlich sprühte sie die Pflanzen alle 3 Wochen.

Der Sommer, in dem Martha anfing, Aspirinwasser zu testen, war wetterbedingt nicht der beste. Es war kühl, regnerisch und feucht. "Aber am Ende der Saison sahen die Pflanzen in den Hochbeeten mit dem Aspirinwasser so aus, als wären sie auf Steroiden!

"Die Pflanzen waren riesig und grün und ohne Insekten. Wir haben sogar einige Krankheitsprobleme gesehen, die sich umkehrten. Wir glauben, wir haben ein Virus auf den Gurken, und das Aspirinwasser schien es umzukehren. Die Gurken waren sehr gesund. ""

Aspirin verbessert die Samenkeimung

Martha sprühte auch das Aspirinwasser auf die Samen, die sie direkt in den Boden säten. Sie stellten fest, dass das Ergebnis eine 100-prozentige Samenkeimung war, verglichen mit einer fleckigen Keimung in den anderen Versuchsbetten.

Wissenschaftler der University of Arizona und des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA), die neugierig auf Erkenntnisse wie Martha sind, untersuchen, wie Salicylsäure Pflanzen dazu bringt, ihre natürlichen Abwehrkräfte gegen schädliche Pilze, Bakterien und Viren freizusetzen. In einem Artikel von Dean Fosdick von Associated Press heißt es: "Sie sehen es als eine wirtschaftlich tragfähige Alternative zu synthetischen Pestiziden auf natürliche Weise, um die Lebensdauer anfälliger, aber beliebter Pflanzen zu verlängern."

Ist es organisch? Nicht wirklich. Aspirin (Acetylsalicylsäure) wird vom weißen Weidenbaum "abgeleitet". Salix alba. Derzeit werden Studien an Pflanzen durchgeführt, bei denen reine Weidenextrakte verwendet werden, um die Wirkungen mit Aspirin zu vergleichen.

Schnittblumen, die ewig halten?

Nicht ganz. Aktuelle Forschungsergebnisse könnten jedoch die Geschichte moderner alter Frauen erklären, einer Vase mit Schnittblumen ein Aspirin zuzusetzen, um die Blüten länger frisch zu halten. Hier ist die Erklärung: Das Schneiden von Blumen wird von der Pflanze als Wunde wahrgenommen und stimuliert so die Produktion einer Substanz, die der Pflanze nicht nur hilft, Insekten abzuwehren, sondern auch das Altern oder Welken beschleunigt, wie im Fall von a Schnittblume.

Aspirin stoppt die Bildung der Substanz, wodurch die Blüten jung aussehen und nicht vorzeitig welken. (Weitere hilfreiche Tipps, wie Schnittblumen natürlich frisch aussehen, finden Sie hier).

Die Wissenschaftler lachten zuerst

Pflanzen waren nicht die einzigen Dinge, die vom Aspirinwasser betroffen waren. Zuerst gaben Wissenschaftler der Universität von Rhode Island Martha eine schlechte Zeit für ihre Experimente. Neckte sie meistens. Aber bis zum Ende des Sommers waren sie so beeindruckt, dass sie jetzt ihre eigenen formellen Untersuchungen durchführen.

"Ich habe es fast jedem empfohlen. Die Leute, die es probiert haben, dh Leute, die von Hafer zu Orchideen wachsen, haben festgestellt, dass Pflanzen bemerkenswert besser abschneiden, wenn sie kleine Mengen Aspirinwasser erhalten. Ich habe es probiert auf meinen Zimmerpflanzen, und es tut wirklich gut. Pflanzen sind kräftiger und ich habe weniger Probleme mit Blattläusen und den typischen Dingen, die sich über den Winter auf Zimmerpflanzen aufbauen können. "

„Äh, Martha", brach ich ein. „Mein Mann verliert seine Haare. Vielleicht sollte ich es mit Aspirinwasser versuchen."

Martha hat keinen Beat verpasst. "Nun, hey, du könntest es versuchen!"

Wenn Ihre Pflanze das nächste Mal ein wenig fiebrig oder gerötet aussieht, sollten Sie nach Aspirin greifen, um die Beschwerden zu behandeln.

Halten Sie in der Zwischenzeit Ihre Hände im Dreck und Ihre Träume auf einem Stern.

Willst du mehr Gartentipps? Eine Schubkarre finden Sie hier.


Wie man Aspirin verwendet, um Tomaten anzubauen

Wie man Aspirin verwendet, um Tomaten anzubauen. Gärtner, die seit vielen Jahren einen Gemüsegarten pflegen, haben normalerweise eine Reihe oder Tricks, die sie anwenden. Ein solcher Trick ist die Verwendung von Aspirin beim Anbau von Tomaten in Ihrem Garten. Der Hauptvorteil von Aspirin beim Pflanzen besteht in der Fähigkeit von Aspirin, potenzielle Pflanzenkrankheiten abzuwehren.

Kaufen Sie Aspirin mit normaler Stärke. Die Marke spielt keine Rolle beim Kauf der billigsten verfügbaren Marke.

Mischen Sie ein Aspirin mit einer Gallone Wasser. Kombinieren Sie die Zutaten gut, so dass das Aspirin gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt ist.

  • Wie man Aspirin verwendet, um Tomaten anzubauen.
  • Ein solcher Trick ist die Verwendung von Aspirin beim Anbau von Tomaten in Ihrem Garten.

Fügen Sie der Mischung einen Schuss milde Flüssigseife hinzu. Dies wird verwendet, um das Aspirinwasser besser an den Tomatenpflanzen haften zu lassen. Sobald die Seife hinzugefügt wurde, befestigen Sie eine Sprühdüse am Gallonen-Krug und es ist gebrauchsfertig.

Sprühen Sie die Tomaten, wenn Sie sie zum ersten Mal in den Boden legen. Dies wird dazu beitragen, die Pflanzen zu keimen und den Wachstumsprozess anzuregen. Es besteht keine Notwendigkeit, den Bereich zu tränken. Ein leichtes und sanftes Sprühen reicht aus.

  • Fügen Sie der Mischung einen Schuss milde Flüssigseife hinzu.
  • Sobald die Seife hinzugefügt wurde, befestigen Sie eine Sprühdüse am Gallonen-Krug und es ist gebrauchsfertig.

Sprühen Sie die Aspirinmischung weiterhin alle 2 bis 3 Wochen auf die Tomatenpflanzen. Sie werden feststellen, dass die Pflanzen gesünder bleiben und weniger Insekten anziehen.

Die in Aspirin enthaltene Salicylsäure ist die Zutat, die den Tomatenpflanzen hilft, verschiedene Krankheiten abzuwehren. Sie können Aspirin auch als Erste Hilfe für Tomatenpflanzen verwenden, die bereits Schaden erlitten haben. Wenn Sie braune und welkende Blätter bemerken, geben Sie die Lösung auf die infizierten Pflanzen.


Wie hilft Aspirin Pflanzen beim Wachstum?

Es gibt viele Theorien, die erklären können wie Aspirin Pflanzen hilft, sich zu vermehren. Die von den Pflanzen produzierte Salicylsäure ist der im Aspirin enthaltenen Acetylsalicylsäure sehr ähnlich. Diese Chemikalie fördert das Wachstum von Pflanzen auf vielfältige Weise. Hier sind einige Punkte, die den Beitrag von Aspirin zum Wachstum der Pflanzen logisch erklären können.


Aspirin für das Pflanzenwachstum

Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern, ist ein englisches Sprichwort, das im Leben der Menschen wahr ist. Ebenso kann ein Aspirin pro Tag mehr bewirken, als den Arzt fernzuhalten. Die Verwendung von Aspirin im Garten kann sich bei vielen Pflanzen positiv auswirken? Acetylsalicylsäure ist der Wirkstoff in Aspirin und wird von Salicylsäure abgeleitet, die natürlicherweise in Weidenrinde und vielen anderen Bäumen vorkommt. Diese natürliche Heilung kann die Gesundheit der Pflanzen wirklich fördern. Bonnie L. Grant von Home Gardening hob die Verwendung von Aspirin für den Hausgarten hervor.

Das Gießen der Pflanzen mit Aspirin und das Beobachten der Erträge und der allgemeinen Pflanzengesundheit verbessern sich nicht. Die Theorie hinter Aspirin für das Pflanzenwachstum und die Verwendung von Aspirin bei Pflanzen scheint vorteilhaft zu sein, aber die Frage ist, warum? Anscheinend produzieren Pflanzen selbst winzige Mengen Salicylsäure, wenn sie gestresst sind. Diese winzige Menge hilft Pflanzen bei der Bewältigung von Insektenbefall, Trockenheit, Unterernährung oder sogar Krankheitsproblemen.

Die Komponente stärkt das Immunsystem der Pflanze, genau wie bei uns. Eine verdünnte Lösung von Aspirinwasser für Pflanzen sorgte für eine beschleunigte Keimung und eine gewisse Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Es wurde gezeigt, dass Aspirin in Gemüsegärten die Pflanzengröße und den Ertrag erhöht.

Klingt nach einem Wunder? Hinter den Behauptungen steckt echte Wissenschaft. Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten stellte fest, dass Salicylsäure bei Pflanzen der Nachtschattenfamilie eine verstärkte Immunantwort hervorruft. Die verbesserte Reaktion half dabei, die Pflanze auf mikrobielle oder Insektenbefall vorzubereiten. Die Substanz scheint auch Schnittblumen länger am Leben zu halten. Salicylsäure scheint die Freisetzung eines Hormons durch die Pflanze zu blockieren, das nach dem Schneiden den Tod antreibt. Die Schnittblumen sterben irgendwann ab, aber normalerweise können Sie durch die Verwendung von Aspirin bei Pflanzen etwas Zeit hinzufügen.

Gärtner an der Universität von Rhode Island sprühten eine Mischung aus Aspirinwasser auf ihre Gemüsegärten und stellten fest, dass Pflanzen schneller wuchsen und fruchtbarer waren als eine Kontrollgruppe, die unbehandelt blieb. Aspirin in Gemüsegärten produzierte gesündere Pflanzen als die Kontrollgruppe. Das Team verwendete eine Rate von drei Aspirinen, gemischt mit 4 Gallonen Wasser. Sie sprühten dies alle drei Wochen während der Vegetationsperiode. Das Gemüse wurde in Hochbeeten mit Tropfbewässerung und kompostreichem Boden angebaut, was wahrscheinlich die Auswirkungen der Verwendung von Aspirin für das Pflanzenwachstum hinzufügte.

Wie man Aspirin im Garten verwendet. Es gibt einige mögliche Nebenwirkungen, wenn Aspirin nicht ordnungsgemäß angewendet wird. Pflanzen können braune Flecken entwickeln und verbranntes Laub zu haben scheinen. Der beste Schutz dagegen besteht darin, früh am Morgen zu sprühen, damit die Pflanzenblätter vor dem Abend austrocknen können. Es ist auch am besten, früh zu sprühen, um schädliche Insekten nicht zu schädigen. Bienen und andere Bestäuber sind am aktivsten, wenn die Sonne die Pflanzen berührt hat. Daher ist eine Zeitspanne vor dem Sonnenkuss am besten. Beobachten Sie die Pflanzen auf ihre Reaktion auf die Behandlung. Möglicherweise sind nicht alle Pflanzen für das Aspirin-Regime geeignet, aber es hat sich gezeigt, dass die Familie der Nachtschattengewächse (Auberginen, Paprika, Tomaten und Kartoffeln) stark davon profitiert. Das Beste ist, dass Aspirin ziemlich billig ist und Pflanzen bei richtiger Anwendung nicht schadet. Befolgen Sie wie bei allen Medikamenten die Anweisungen und Aufwandmengen, und Sie haben möglicherweise größere Tomaten und Kartoffelscheffel.

Chander MohanKrishi Jagran

Zeigen Sie Agri-Journalismus Ihre Unterstützung

Sehr geehrter Gönner, vielen Dank, dass Sie unser Leser sind. Leser wie Sie sind eine Inspiration für uns, um den Agrarjournalismus voranzutreiben. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin qualitativ hochwertigen Agrarjournalismus zu liefern und die Landwirte und Menschen in jeder Ecke des ländlichen Indiens zu erreichen.
Jeder Beitrag ist wertvoll für unsere Zukunft.


Nehmen Sie im Garten zwei Aspirin und geben Sie sie Ihren Pflanzen

Mittwoch

Wir verwenden Aspirin bei allgemeinen Schmerzen. Einige Leute mögen es, ein Aspirin zu zerdrücken, es in Wasser aufzulösen und das Wasser zu verwenden, um die Lebensdauer von Schnittblumen zu verlängern.

Wir verwenden Aspirin bei allgemeinen Schmerzen. Einige Leute mögen es, ein Aspirin zu zerdrücken, es in Wasser aufzulösen und das Wasser zu verwenden, um die Lebensdauer von Schnittblumen zu verlängern.

Es werden jedoch einige Experimente durchgeführt, die die Verwendung von Aspirin bei Pflanzen erfordern, um die durch Krankheiten verursachten Schäden zu verhindern oder zu verringern. Einige der Informationen sind akademisch, andere anekdotisch. Das alles ist faszinierend.

Der Agrarforschungsdienst hat mit der Verwendung von Salicylsäurelösungen zum Schutz von Kartoffeln vor einer durch einen Käfer übertragenen Krankheit experimentiert. Salicylsäure ist die Schlüsselkomponente von Aspirin, die Entzündungen und Schmerzreaktionen beim Menschen reduziert. In Pflanzen schreiben Forscher Salicylsäure die Auslösung einer systemisch erworbenen Resistenz (SAR) zu, einer Art allgemeiner Bereitschaftszustand, der die Pflanzenabwehr gegen anstehende mikrobielle oder Insektenbefall vorbereitet. Einige beschreiben es als Stärkung des Immunsystems einer Pflanze.

Rebecca Brown, Professorin für Pflanzenwissenschaften an der Universität von Rhode Island, hat diese Arbeit im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts huckepack genommen. Als Brown 2006 in der Zeitschrift Fine Gardening über ihre Forschungen sprach, beschrieb sie das Besprühen von Tomatenpflanzen mit einer Aspirinlösung als Schutz vor Krankheiten. Dies wurde mit einem kommerziellen Produkt namens Messenger verglichen, das in Pflanzen eine ähnliche Reaktion auf Aspirin auslöst.

Brown bemerkte, dass alle Pflanzen gleich gut wuchsen. Sie erwähnte auch, dass die mit Aspirin behandelten Pflanzen mehr, aber kleinere Früchte hatten.

Andere Leute sind enthusiastischer. Einige Master Gardener-Blogs vergleichen die Verwendung einer Aspirinlösung mit der von Weidenwasser. Oldtimer verwendeten Weidenwasser, um Stecklingen bei der Wurzelbildung zu helfen. Sie hacken einen Eimer mit Weidenblättern und Zweigen und bedecken das Pflanzenmaterial mit Wasser. 24-48 Stunden einwirken lassen. Verwenden Sie dann das Wasser zum Schneiden von Beeten oder zum Gießen neu eingestellter Pflanzen.

Unterstützer von Aspirinwasser sagen, dass sie die gleichen Ergebnisse erzielen - gesunde Pflanzen, bessere Wurzelsysteme und größere Krankheitsresistenz. Einige Gärtner empfehlen sogar, Samen vorsichtig mit Aspirinwasser zu gießen, bevor Sie sie im Garten bedecken.

Wenn Sie dies in dieser Saison ausprobieren möchten, funktioniert jedes Aspirinprodukt, sagen sowohl Wissenschaftler als auch Gärtner. Die Lösung besteht aus 250 bis 500 Milligramm (eine oder zwei normale Aspirin-Tabletten) Aspirin pro Gallone Wasser. Die Behandlungen werden während der gesamten Vegetationsperiode alle drei Wochen durchgeführt. Hier ist ein Wort der Warnung - mehr ist nicht besser. Unabhängig davon, ob Sie die Lösung als Blattspray oder als Bodentränkung verwenden, kann zu viel Aspirin die Pflanze verbrennen.

Wenn Sie es versuchen oder in der Vergangenheit versucht haben, lassen Sie mich wissen, wie es funktioniert.


Schau das Video: Brennessel Urtica dioica Maria Treben Gesundheit aus der Apotheke Gottes Audio


Vorherige Artikel

Gartenpflanzen als Geschenk

Nächster Artikel

Was ist Pecan Crown Gall: Tipps zur Behandlung der Pecan Crown Gall Disease